From Far Away
„Fallen angels can still fly - And they never lose their smile

Das ist es. Das ist es, was mich seit Jahren prägt und was eine Freundin von mir zu sagen pflegt. Und ist es nicht das, was zählt?
Dass man wieder aufsteht wenn man umgeworfen wird. Dass man trotz allem niemals vergisst zu lächeln.

Was bringt euch zum lächeln?

Ich denke bei mir sind es die absolut kleinen Dinge. Dinge, die andere wahrscheinlich nichteinmal wahrnehmen.
Ich liebe die Zeit, bevor die Welt aufwacht. Alles schläft, nur die Vögel nicht. Irgendwie friedlich. Das bringt mich zum lächeln.
Oder wenn sich ein alter Freund daran erinnert, wie man seinen Kaffee trinkt, obwohl man sich ewig nicht gesehen hat.
Es bringt mich zum lächeln wenn Menschen die ich liebe miteinander Scherzen, sich kabbeln. Oft bin ich bei solchen Kabbeleien ganz vorn mit dabei - Aber es ringt mir dennoch ein Lächeln ab, wenn es klingelt, ich die Tür öffne und zwei meiner Freunde davorstehen und sich gegenseitig aufziehen. Ich muss lächeln, weil es mich glücklich macht zu wissen, dass ich Teil davon bin. Dass sie zu mir gehören und ich zu ihnen.
Lächeln muss ich auch, wenn ich nach einem anstrengenden Tag von meinem Hund umgerannt werde, wenn ich nach Hause komme.
Oder wenn ich eine SMS von einem besonders lieben Menschen erhalte.

Oder manchmal auch einfach nur so.

Zur Zeit plätschert das Leben dahin und es gibt Tage, da würde ich am liebsten sagen "Halt! Ich hab keinen Bock mehr! Pause!" - Eine Pausetaste im eigenen Leben. Es hätte seine Vorteile - Aber wieviel würde man rückblickend verpassen. Man kann schließlich nicht auch das Leben der anderen anhalten.

Ich liebe das Leben und ich hasse es. Viele Menschen sagen, wenn sie die Uhr zurückdrehen könnten, würden sie dies anders machen.. Jenes nicht tun... Und überhaupt... Was hab ich mir nur DABEI gedacht?!

Man sollte das Leben nehmen, wie es kommt. Wie Wellen beim Surfen. Vielleicht hätte man auf das ein oder andere verzichten sollen. Vielleicht hat man Fehler gemacht. Aber dennoch baut das Leben aufeinander auf - Änderst du das eine, änderst du alles. Und wie viele schöne Momente hätte ich nicht erlebt, könnte ich einen Fehler in der Vergangenheit ungeschehen machen.
Und ich denke ohne die Schmerzen der Vergangenheit wäre ich nicht, wer ich heute bin. Und solange es auch nur einen Menschen gibt, der einen liebt, wie man ist - Dann hat es sich gelohnt.

So far.

J.

22.9.10 12:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de